Einfamilienhaus Vogt-Mettler

Privates Wohnhaus mit vielen innovativen Ideen und Baustoffen

Ort:
Vaduz, Fürstentum Liechtenstein

Bauherr:
Familie Vogt-Mettler

Architektur:
Stephanie Pfyl-Mettler, Pfäffikon und Ingenieurbüro Vogt AG, Vaduz

 

Hansjörg Vogt, Bauingenieur und Bauherr:

Mir persönlich ist es wichtig, technologische Entwicklungen zu nutzen und damit Erfahrungen zu sammeln. In der Rolle als Bauherr und Bauingenieur habe ich die Chance genutzt, bei diesem Objekt weiter zu gehen, als dies im beruflichen Projekt-Alltag meist  möglich ist. Mein Antrieb, innovative Baustoffe beim eigenen Neubau zu verwenden war es, herauszufinden wie die Verfahren am besten umgesetzt werden können und wie weit man gehen kann. Dazu gehörten Probeversuche in Zusammenarbeit mit den Lieferanten, dem Betonwerk und dem ausführenden Baumeister. Ich bin sehr zufrieden mit den gewonnenen Erkenntnissen und Erfahrungen.

Dämmbeton ist eigentlich kein neuer Baustoff. Mit dem neu entwickelten Dämmstoff ergeben sich jedoch Möglichkeiten, die monolithische Bauweise sowohl gestalterisch wie auch konstruktiv neu anzuwenden. Optisch nicht sichtbar, aber für den Bauingenieur nicht weniger spannend sind die Themen wie Faserarmierung oder Recyclingbeton. Aus altem Beton einen neuen, konstruktiv wieder einsetzbaren Baustoff zu machen oder auf die bekannte Armierung aus Stahl zu verzichten. Dies eröffnet uns heute schon neue Anwendungsgebiete, für eine effiziente und nachhaltige Bauweise.

Ansicht Wand in Dämmbeton

Ansicht Wand in Dämmbeton

Ansicht Süd

Ansicht Süd

Studienmodell

Studienmodell

Übersicht über die Verwendung von Baustoffen

Übersicht über die Verwendung von Baustoffen

Entwicklung einer beweglichen Schwimmbadabdeckung

Entwicklung einer beweglichen Schwimmbadabdeckung

Probekörper: Recyclingbeton aus Misch- und Betonabbruch

Probekörper: Recyclingbeton aus Misch- und Betonabbruch

Prüfung der Frischbetonkonsistenz (Ausbreitmass)

Prüfung der Frischbetonkonsistenz (Ausbreitmass)